Versandkostenfrei ab 20ÔéČ

klimaschonender Versand

auch im Handel erh├Ąltlich

30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Fernweh? So kannst du nachhaltiger reisen

taxi in der stadt warm sommer

Ist nachhaltig reisen ein Widerspruch in sich? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Denn bei dem Thema geht es nicht nur um die Frage, wie man reist, sondern auch darum, wie man sich im Gastland weiter verh├Ąlt. Nachhaltiges Reisen ist also ein vielschichtiges Thema, das nicht nur Transportmittel betrifft. Auf welche Aspekte du dementsprechend achten solltest und wie sogar eine Fernreise ethisch vertretbar sein kann, erf├Ąhrst du in diesem Artikel.

Was bedeutet nachhaltig reisen?

Die UN Welttourismusorganisation (UNWTO)┬ádefiniert nachhaltig reisen als einen Tourismus "der die gegenw├Ąrtigen und k├╝nftigen wirtschaftlichen, sozialen und ├Âkologischen Auswirkungen vollst├Ąndig ber├╝cksichtigt und den Bed├╝rfnissen der Besucher, der Industrie, der Umwelt und der gastgebenden Gemeinden gerecht wird". Nachhaltiger Tourismus versucht also sowohl verschiedene Nachhaltigkeitsaspekte als auch lokale Interessen miteinander zu vereinen.

Gut zu wissen: Die Begriffe nachhaltiger Tourismus und sanfter Tourismus werden oft synonym verwendet. In diesem Umfeld haben sich weitere ├Ąhnliche Konzepte etabliert wie ├ľkotourismus, ├Âkologischer Tourismus oder der umweltvertr├Ągliche und umweltfreundliche Tourismus.

reisen berge see rucksack wandern

Wie kann man nachhaltig reisen?

Tourismus und Nachhaltigkeit stehen in einem Gegensatz zueinander, der sich nicht komplett l├Âsen l├Ąsst. So besteht laut Bundesamt f├╝r Naturschutz ein Spannungsfeld zwischen┬áUmwelt- und Naturschutz┬áeinerseits sowie touristischen Entwicklungszielen andererseits. Doch wie im Alltag gibt es viele M├Âglichkeiten, das eigene Reiseverhalten nachhaltiger zu gestalten. So kann jede und jeder Reisende einen Beitrag zu einem m├Âglichst sanften Tourismus leisten.


Verkehrsmittel und Fortbewegung

Die Planung einer Reise beginnt meist mit den gleichen Fragen: Wo gehts hin? und im zweiten Schritt: wie komme ich dorthin?

Um dein Urlaubsziel zu erreichen und um dich an deinem Zielort flexibel fortzubewegen hast du mehrere M├Âglichkeiten, die wir dir im folgenden darstellen.

flugzeug ueber den wolken sonnenuntergang

Nachhaltig fliegen - Geht das ├╝berhaupt?

Es hilft wenig, um den hei├čen Brei herum zu reden: Bei Flugreisen steigt unser CO2-Fu├čabdruck in schwindelerregende H├Âhen. So ist das Flugzeug Spitzenreiter beim Vergleich der Emissionen einzelner Verkehrsmittel des Umweltbundesamts.


Laut Atmosfair betr├Ągt die Klimawirkung eines Fluges von M├╝nchen nach Barcelona und zur├╝ck mit 566 kg CO2-Aussto├č pro Person bereits ├╝ber ein Drittel des klimavertr├Ąglichen Jahresbudgets eines Menschen.

Seit ein paar Jahren fliegen einige mit besserem Gewissen, wenn sie den CO2-Aussto├č des Fluges kompensieren. Die Kompensation ├╝ber Unternehmen wie zum Beispiel Atmosfair ist nat├╝rlich nicht so nachhaltig wie gar nicht zu fliegen, aber mit Sicherheit besser als sich keine Gedanken darum zu machen. Denn Kompensationszahlungen werden genutzt, um durch Klimaprojekte an anderer Stelle CO2-Aussto├č zu reduzieren.

Wenn du deutlich nachhaltiger reisen und effektiv CO2 einsparen m├Âchtest, musst du also auf das Flugzeug verzichten. Stattdessen sind n├Ąher gelegene Urlaubs- oder Reiseziele in Deutschland oder Europa sinnvoll, die mit einem klimafreundlicheren Verkehrsmittel wie zum Beispiel dem Zug erreichbar sind.┬á

Doch nicht jeder ist bereit, Flug- und damit Fernreisen komplett aufzugeben. Nicht zu vergessen ist, dass das Kennenlernen und Verstehen unserer Erde, fremder Kulturen und Tierwelten h├Ąufig den Wunsch erweckt oder best├Ąrkt, diese umso mehr zu sch├╝tzen. Du solltest dann allerdings lieber einen l├Ąngeren Aufenthalt planen als mehrere K├╝rzere, um nicht unn├Âtig oft zu fliegen.

fahrrad natur wald stra├če nachhaltig fotbewegen

Vor Ort - Carsharing, Zug oder Segelboot?

Bei der Urlaubsplanung ist aber nicht nur die Anreise zu bedenken, sondern auch die Fortbewegung am Zielort. Hier gilt dasselbe wie zuhause: Fahrrad und ├Âffentliche Verkehrsmittel statt (Miet-)auto. Auch Carsharing-Angebote k├Ânnen eine gute M├Âglichkeit bei etwas weiteren Entfernungen sein. Die Liste der nachhaltigen Fortbewegungsmittel ist lang und dabei sind auch mal Offenheit und Kreativit├Ąt gefragt: Wie w├Ąre es beispielsweise mit Inselhopping per Segelboot?

camper wellen am meer surfen sommer warm

Unterkunft - nachhaltig Wohnen am fremden Ort

Es gibt immer mehr Unterk├╝nfte, die Reisenden einen nachhaltigeren Aufenthalt erm├Âglichen. Das kann zum Beispiel eine Eco-Lodge sein, ein zertifiziertes Bio-Hotel oder ein nachhaltiger Campingplatz.┬á

Die Vereinigung der Bio-Hotels legt ihren Hoteliers Richtlinien beispielsweise auf, die ganzheitlich nachhaltige Standards sicherstellen sollen. Dies reicht von der Verwendung von Bio-Lebensmitteln und biologischen Baumaterialien ├╝ber den Einsatz von Naturkosmetik bis hin zur Nutzung von 100 % ├ľkostrom sowie Klimaneutralit├Ąt bzw. -positivit├Ąt der zertifizierten Betriebe.┬á┬á

Weitere nachhaltige Unterk├╝nfte kannst du ├╝ber das Buchungsportal Bookitgreen finden. Es pr├╝ft und bewertet sie hinsichtlich bestehender Zertifikate sowie eigener Kriterien. Grunds├Ątzlich gibt es verschiedene Siegel im Bereich nachhaltiges Reisen, auf die du achten kannst. Zu vorgestellten Zertifikaten des Umweltbundesamts geh├Âren Green Sign f├╝r Hotels sowie Viabono, TourCert und Travelife.

Auch beim Thema Ern├Ąhrung, kannst du deinen CO2 Aussto├č verringern, indem du speziell vegane und vegetarische Hotels w├Ąhlst. Dabei kannst du zwischen komplett veganen Hotels w├Ąhlen sowie Unterk├╝nften, die zum Beispiel eine vegane Halbpension oder vegane Wellness-Anwendungen anbieten.

Oder hast schon mal von Agrotourismus geh├Ârt? Das ist Urlaub auf einem Biobauernhof. Beim Agrotourismus geht es darum, Erholung in l├Ąndlicher Umgebung zu finden und sich aktiv in die Abl├Ąufe auf einem landwirtschaftlichen Betrieb einzubringen. Du solltest dich jedoch gr├╝ndlich ├╝ber den Betrieb informieren, denn Landluft bedeutet nat├╝rlich nicht unbedingt Nachhaltigkeit.

Auch wenn du an deinem Reiseziel keine explizit nachhaltige Bio-Unterkunft findest, ist es in jedem Fall sinnvoll, lokale Unterk├╝nfte den internationalen Hotelketten vorzuziehen. Damit bleibt dein Geld im Land und kommt der einheimischen Wirtschaft zugute. Dasselbe gilt f├╝r Restaurants ÔÇô w├Ąhle auch hier besser lokale Gastst├Ątten.┬á

mann steht am strand mit palmen und rucksack

Verhalten vor Ort

Achtsames und umsichtiges Verhalten ist ein elementarer Bestandteil nachhaltigen Reisens. Grundlegend daf├╝r ist der Respekt vor der gastgebenden Kultur, den Menschen, der Tierwelt und der Natur des Reiselandes.

Deshalb solltest du dich bei der Buchung von Ausfl├╝gen und Touren vorab gut informieren. Insbesondere bei Aktivit├Ąten mit Tieren ist darauf zu achten, dass diese artgerecht gehalten und gut versorgt werden. Unbedingt zu vermeiden sind Shows und dergleichen mit dressierten (Wild-)tieren wie beispielsweise Elefanten, B├Ąren, Delfinen oder Reptilien.┬á

Das Beobachten von Tieren in ihrem Lebensraum hingegen kann ÔÇô wenn behutsam durchgef├╝hrt ÔÇô eine gute und nachhaltige Alternative sein. Hier solltest du allerdings ein Augenmerk darauf legen, dass die Tiere nicht mit Futter angelockt werden, wie zum Beispiel Fische bei Schnorcheltouren. Wenn ein Anbieter die Begegnung mit den Tieren garantiert, kann dies ein Hinweis auf Anf├╝ttern sein.

Auch das Anfassen und Streicheln von Wildtieren ist tabu f├╝r nachhaltig Reisende. Damit wird bei manchen Tour-Anbietern ebenfalls geworben. Ein Beispiel ist das Streicheln von angef├╝tterten Rochen. Es gibt aber fast immer auch Anbieter von Aktivit├Ąten, die sich auf sanften Tourismus spezialisiert haben. Es lohnt sich also ein wenig Recherche vor Ort, statt den erstbesten Ausflug zu buchen.

Bei dieser Recherche kannst du dich direkt auch auf lokale Tourenanbieter fokussieren. Wie bei Hotels und Restaurants unterst├╝tzt dies die Wirtschaft im Gastland. Zudem kennt sich ein lokaler Tourguide oft am besten vor Ort und mit der einheimischen Kultur aus.

Wenn du schon von zuhause aus deinen Urlaub komplett buchen und dir damit eigene Recherchen vor Ort ersparen m├Âchtest, kommen f├╝r dich vielleicht ├Âkologische Reiseanbieter in Frage. Beispiele sind ReNatour, Accept Reisen, forum anders reisen e.V. oder Urlaub und Natur.

Mann l├Ąuft der sonne entgegen auf einer Br├╝cke

Weitere Tipps f├╝r nachhaltiges Reisen

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen gro├čen Unterschied machen. Deshalb geben wir dir hier noch ein paar Tipps mit auf den Weg:

  • An Orten, an denen fachgerechtes Entsorgen oder Recycling schwierig ist, solltest du umso mehr auf M├╝llvermeidung setzen. Dabei helfen kann eine eigene Trinkflasche sowie eine Brotbox.

  • Kennst du einen G├Âffel? Diese Mischform aus Gabel und L├Âffel hilft ebenfalls, unterwegs Einwegbesteck zu umgehen und M├╝ll einzusparen.

  • Achte insbesondere in warmen L├Ąndern auf deinen Wasserverbrauch. Dazu geh├Ârt k├╝rzeres Duschen, aber auch eine Maschinenw├Ąsche anstelle mehrerer Handw├Ąschen von Kleidung. Hat deine Unterkunft einen gro├čen Garten, der bew├Ąssert wird? Dann ist ihr ├Âkologischer Fu├čabdruck wahrscheinlich relativ gro├č. Bestehe darauf, dass Bettw├Ąsche und Handt├╝cher nicht t├Ąglich, sondern nach Bedarf gewaschen werden.

  • Achte auf deinen Stromverbrauch. Nutze die Klimaanlage so wenig wie m├Âglich und denke daran, das Licht auszuschalten, wenn du dein Hotelzimmer verl├Ąsst.

  • Die vielen kleinen Kosmetikartikel im Hotel lassen viel M├╝ll entstehen. Bringe deine eigenen Produkte mit. Zum Beispiel ein kleines festes Shampoo, plastikfrei verpackt in einer Pappschachtel. Das ist platzsparend, leicht und ergiebig. Dein everdrop Duschgel nimmst du einfach in Form eines kleinen, leichten Sachets mit. Am Zielort angekommen verwandelst du das Pulver aus dem Beutelchen mit etwas Wasser in dein Bodywash.

everdrop body wash einfach und nachhaltig mit wasser in Duschgel verwandeln
everdrop

everdrop
Body wash

Jetzt auch im everdrop Vorteilsabo!

  • Dauerhaft 17% sparen

  • Individuell: Produkte einfach selber managen

  • 100% flexibel: jederzeit Lieferintervalle anpassen oder ├╝berspringen

  • Nie wieder schleppen: Deine everdrop-Lieblinge kommen bequem zu dir nach Hause

  • Nachhaltigkeit: Mit jeder Lieferung Plastik sparen

Jetzt testen!

Autorenprofil

Nina Jeske
Nina Jeske
Ninas Spezialgebiete als freiberufliche Texterin sind sowohl Nachhaltigkeit als auch Eventmarketing in all seinen Branchen und Facetten. Besonders gern verkn├╝pft sie auch diese beiden Aspekte und schreibt ├╝ber Themen aus dem Bereich nachhaltiges Eventmanagement.