Versandkostenfrei ab 20€

klimaschonender Versand

auch im Handel erhältlich

30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Bettwäsche richtig waschen für einen gesunden Schlaf

bettwaesche waschen

Milben, Hautschuppen und Bakterien? All das kann sich in der Bettwäsche tummeln und gegebenenfalls auch Krankheiten oder Allergien auslösen. Wie oft man also die Bettwäsche für einen gesunden Schlaf waschen sollte und was es beim Waschgang des Bettzeugs zu beachten gibt, erfährst du in diesem Artikel.


Worauf sollte man beim Waschen achten?

Damit du dich mit einem sauberen und hygienischen Bettbezug in dein Bett kuscheln kannst, gibt es einige Punkte zu beachten:

  1. Bettwäsche ausreichend oft wechseln

  2. Bettwäsche auf links drehen: So werden die Fussel an der Innenseite der Bettwäsche besser abgewaschen

  3. Reißverschluss schließen: So verfängt sich keine weitere Wäsche in der Bettwäsche

  4. Passendes Waschprogramm wählen

  5. Richtige Temperatur einstellen

  6. Geeignetes Waschmittel

  7. Trockner- und Bügelhinweise beachten

Im Folgenden erfährst du mehr darüber, wie oft du dein Bett neu überziehen solltest, welches Waschprogramm das richtige ist und welches Waschmittel am besten für dein Bettzeug geeignet ist.

frau schlaeft im bett bettwaesche

Wie oft sollte man die Bettwäsche waschen?

Mit dem Stoff der Bettwäsche kommen wir täglich in Berührung und wir verbringen jede Nacht sechs bis acht Stunden darin. Die Bettwäsche sollte deshalb nicht zu selten gewechselt und gewaschen werden, um für ausreichend Sauberkeit im Bett zu sorgen.

Eine Empfehlung des Industrieverbands Körperpflege und Waschmittel lautet, Bettwäsche alle zwei Wochen zu waschen und zu wechseln. Denn das feuchtwarme Klima im Bett trägt zur Milbenbildung bei, was Asthma und Allergien begünstigt.

Wenn du Raucher oder Allergiker bist, viel schwitzt oder gerne nackt schläfst, solltest du sogar noch öfter das Bett frisch überziehen. Am besten wechselst du dann deine Bettwäsche wöchentlich.

Bei wieviel Grad wird Bettwäsche gewaschen?

In der Regel werden Verschmutzungen bei 40 Grad gereinigt. Aufgrund der eventuellen Milbenbildung solltest du die Bettwäsche aber ab und an bei 60 Grad waschen. Denn nur so kannst du die Milben abtöten. Weiße Bettwäsche lässt sich mit Vollwaschmittel sogar bei bis zu 95 Grad waschen. Feine Stoffe wie Seide oder Wolle vertragen hingegen nur 30 Grad. 

Je nach Material der Bettwäsche ist eine andere Temperatur für den Waschgang geeignet. In der Regel findest du die richtige Grad-Angabe vom Hersteller im Etikett deines Bettbezugs.

Mehr zur richtigen Temperatur findest du in der Übersicht am Ende des Beitrags.

bett schlafzimmer bettwaesche hell

Mit welchem Waschprogramm wird Bettwäsche gewaschen?

Ebenso wie bei der Temperatur kommt es beim richtigen Waschprogramm auf das Material der Bettwäsche an. Folgende Programme eignen sich für das Waschen von Bettwäsche:

  • Feinwäsche-Programm: Seide, Wolle, Leinen, Satin, Maco-Satin

  • Woll-Programm oder Handwäsche: Wolle

  • Buntwäsche-Programm: Baumwolle, Mikrofaser, Biber

  • Kochwäsche-Programm: Baumwolle, Mikrofaser, Biber

Beachte, dass du die Waschmaschine nur etwa zur Hälfte belädst, wenn du Bettwäsche wäschst. So vermeidest du ein zu starkes Verknittern der Materialien. Außerdem solltest du, wenn möglich, die Bettwäsche getrennt von anderen Textilien waschen. Kleidung wird meist bei geringeren Temperaturen gereinigt und die groben Textilien können die Fasern der Bettwäsche angreifen.

Bettwäsche waschen: Welches Waschmittel ist das richtige?

Das richtige Waschmittel für Bettwäsche hängt ebenfalls vom Material der Textilien ab.


Je nachdem, ob die Bettwäsche farbig ist, solltest du Colorwaschmittel nutzen, um die Strahlkraft der Farben zu erhalten. 

Du kannst deine Bettwäsche mit flüssigem Waschmittel oder Pulver-Waschmittel waschen. Wenn du die Umwelt schonen möchtest, greifst du besser auf das Waschmittel in Pulverform zurück.

Hat deine Bettwäsche hartnäckige Flecken? Dann weiche die Flecken am besten schon vor dem Waschgang etwas ein. Du kannst dafür auf Hausmittel zum Flecken entfernen zurückgreifen oder ganz einfach unser nachhaltiges Fleckenpulver nutzen.

everdrop colorwaschmittel
everdrop

everdrop
Colorwaschmittel

Jetzt auch im everdrop Vorteilsabo

  • Dauerhaft 17% sparen

  • Individuell: Produkte einfach selber managen

  • 100% flexibel: jederzeit Lieferintervalle anpassen oder überspringen

  • Nachhaltigkeit: Mit jeder Lieferung Plastik sparen

Jetzt entdecken!

Weichspüler für Bettwäsche verwenden – ja oder nein?

Weichspüler sorgt zwar für ein angenehm weiches Material, aber gleichzeitig wird bei der Verwendung die Saugfähigkeit des Textils verringert. Das kann im Sommer oder wenn du nachts im Schlaf schwitzt, problematisch sein. Weichspüler enthält zudem einige Duftstoffe, die Asthmatiker oder Allergiker zusätzlich belasten können. Verzichte also am besten auf Weichspüler beim Waschen der Bettwäsche und greif lieber auf ein hochwertiges Waschmittel zurück. Mehr zum Thema Waschmittelallergie oder Weichspüler für weiche Wäsche.


Bettwäsche richtig trocknen

Ob die Bettwäsche in einen Trockner gegeben werden darf, ist je nach Material unterschiedlich. Aufschluss gibt im Zweifel das Etikett der Bettwäsche: Ist ein Trocknersymbol abgebildet, darf die Bettwäsche im Trockner getrocknet werden. Ist das Symbol durchkreuzt, solltest du die Bettwäsche besser an der Luft trocknen lassen. 

Ob du die Bettwäsche bügeln kannst, siehst du ebenfalls auf dem Wäscheetikett. Wenn du dir das Bügeln allerdings sparen willst, hängst du die Bettwäsche am besten möglichst knitterfrei auf.

katze im bett bettlaken bettwaesche weich

Übersicht: Waschmittel, Temperatur und Waschprogramm für deine Bettwäsche

Damit du nicht den Überblick verlierst, siehst du in der Übersicht die jeweiligen Waschhinweise für Bettwäsche. Hilfreiche Informationen liefert normalerweise auch das Etikett, das in die Bettwäsche eingenäht ist. Was genau die Waschsymbole bedeuten haben wir dir in einem eigenen Blogbeitrag zusammengefasst. Damit deine Bettwäsche möglichst lange schön bleibt, solltest du die Hinweise gut lesen und beim Waschgang beachten.

Baumwolle

  • bis 60 Grad bei Buntwäsche / bis 95 Grad bei Weißwäsche

  • Koch-/Buntwäsche

  • Colorwaschmittel (Vollwaschmittel bei weißem Stoff)

Wolle

  • bis 30 Grad

  • Woll- oder Handwäsche

  • Wollwaschmittel

Leinen

  • bis 40 Grad bei Buntwäsche / bis 60 Grad bei ungefärbter Wäsche / bis 90 Grad bei weißen oder Naturleinen

  • Feinwäsche

  • Feinwaschmittel

Seide

  • bis 30 Grad

  • Fein-/Seidenwäsche

  • Fein- oder Seidenwaschmittel

Satin

  • 30 bis 40 Grad

  • Feinwäsche

  • Fein- oder Wollwaschmittel

Maco-Satin

  • bis 40 Grad

  • Feinwäsche

  • Fein- oder Colorwaschmittel ohne optische Aufheller

Microfaser

  • bis 60 Grad

  • Koch-/Buntwäsche

  • Color- oder Vollwaschmittel

Biber

  • bis 60 Grad bei Buntwäsche / bis 95 Grad bei Weißwäsche

  • Koch-/Buntwäsche

  • Fein- oder Wollwaschmittel ohne optische Aufheller

everdrop pure waschmittel sensitiv

everdrop
Pure waschmittel sensitiv

  • dermatologisch getestet

  • speziell entwickelt für empfindliche/sensible Haut

Jetzt entdecken!

Du hast dir erst eine neue Jeans gekauft und weißt nicht wie du sie am besten wäschst? Schau doch mal in unserem Blogbeitrag über Jeans waschen vorbei. 

Autorenprofil

Leonie Merz
Leonie Merz
Als freie Texterin verfasst Leonie Blogartikel und Texte für Websites, Onlineshops und Social Media. Am liebsten befasst sie sich dabei mit den Themen Nachhaltigkeit, Employer Branding und Marketing. Leonie liebt den Sommer, Städtetrips und Strandurlaube, leckeres Essen und die Zeit mit den Liebsten.