Versandkostenfrei ab 20‚ā¨

klimaschonender Versand

auch im Handel erhältlich

30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Mann Fensterputzen Flasche Spr√ľhen

Probiotika
in unseren Produkten

Bakterien:
Dein Putztrupp f√ľr Zuhause

Putzen mit Bakterien? Klingt komisch - geben wir zu. Wenn man sich aber mal etwas genauer mit den sogenannten guten Bakterien (Probiotika) beschäftigt, entdeckt man schnell wie hilfreich ihr Einsatz im Haushalt sein kann. Wie Probiotika dir dabei helfen können dein Zuhause langanhaltend sauber zu halten & wie sie das machen und welche unserer Produkte von ihnen profitieren, erfährst du auf dieser Seite!

Badezimmer mit badewanne

Wie & Wo leben
Bakterien eigentlich

  1. Jede Oberfl√§che, egal ob es sich um unsere Haut oder die Anrichte in der K√ľche handelt, ist dicht mit Bakterien besiedelt.

  2. Dabei sitzen gute & schlechte Bakterien bunt gemischt nebeneinander.

  3. Das bedeutet:
    Jeder Platz, der von einem guten Bakterium besetzt ist, ist ein Platz, der nicht von einem potentiell krankmachenden Bakterium besiedelt werden kann!

wie läuft
das aber jetzt mit dem putzen?

Image

Problem

Entfernen wir beim Putzen Bakterien, entfernen wir alle, nicht nur die schlechten. Um die freien Plätze schnellstmöglich wieder zu besetzen, beginnt jetzt ein Wettlauf zwischen den guten und schlechten Bakterien.
background
Image

Unsere Lösung

Hier k√∂nnen wir eingreifen & uns auf die Seite der guten Bakterien schlagen! Wir helfen ihnen L√ľcken zu schlie√üen & f√ľgen beim Putzen bereits gute Bakterien hinzu, damit die schlechten weniger Chance haben. Au√üerdem bilden die Bakterien Enzyme, die organische Substanzen spalten. Dadurch lassen sich Schmutz und Ablagerungen leichter und langanhaltend entfernen.

die vorteile
von Probiotika in unseren Produkten

wasser sauber icon
verdr√§ngen unerw√ľnschte & geruchsbildende Bakterien
bakterien icon
weniger Arbeitsaufwand beim Putzen - erleichtern das Putzen durch Produktion von Enzymen, die die Reinigungswirkung des Produkts verstärkt
haken icon
bleiben lange auf der Oberfläche 
und verhindern eine schnelle Wiederverschmutzung
wasser sauber icon
bauen organische Verschmutzungen ab und beugen so bspw. Verstopfungen im Abfluss oder WC vor
erde welt pflanze icon nachhaltig
Good vibes only: Sie haben keinerlei negativen Einfluss auf Mensch, Tier, Umwelt oder OberflaŐąchen

Unsere Produkte
mit probiotika

Image
12,99¬†‚ā¨

WC Reiniger Starter Set

Image
24,99¬†‚ā¨

WC-Aktiv-Tabs Starter Set

Image
14,99¬†‚ā¨

K√ľchenreiniger Power-Pulver Starter Set

Probiotika die unbekannten Superhelden im Haushalt

Image

Vor Bakterien haben wir normalerweise erstmal Angst. Zumindest nehmen wir uns vor ihnen in Acht. Dabei sind gar nicht alle Bakterien schlecht! Es gibt solche, die gut f√ľr uns sind und die, die schlecht f√ľr uns sind. Besonders wichtig sind die Mikroorganismen¬†in¬†unserem K√∂rper. F√ľr ein funktionierendes Verdauungssystem und ein gesundes Leben sind sie unerl√§sslich. Denn die Bakterien schaffen es, unseren Darm in Schwung halten.

Jeder Mensch besteht aus einer nat√ľrlichen und individuellen Zusammensetzung von Bakterien, vor allem im Darm, die ihm dabei helfen, gesund zu bleiben. Kommt dieses nat√ľrliche Gleichgewicht aus der Bahn, k√∂nnen Krankheiten entstehen. Dann √ľbersteigt die Anzahl ‚Äúschlechter‚ÄĚ Bakterien die der ‚Äúguten‚ÄĚ. Haben wir zu wenig von den ‚Äúguten‚ÄĚ ‚Äď auch Probiotika genannt ‚Äst m√ľssen wir sie verst√§rkt wieder aufnehmen. Beispielsweise durch bestimmte probiotische Milchprodukte oder Pr√§parate. So weit so einleuchtend, oder?

Aber was haben denn Probiotika denn jetzt mit dem Haushalt zu tun? Das Wirkprinzip ist dasselbe: Wir wollen gute Bakterien ‚Äď auch im Haushalt, denn sie helfen uns der Verdr√§ngung der schlechten Bakterien.

Wie uns Bakterien fit halten können

Du kannst dir vorstellen, dass wir als Mensch im Inneren und √Ąu√üeren sowie alle Oberfl√§chen, die uns umgeben, mit einem nat√ľrlichen Biofilm √ľberzogen sind, der aus einer ganz bestimmten Zusammensetzung von Bakterien und anderen Kleinstlebewesen besteht. Stell es dir vor wie die R√§nge in einem Fu√üballstadion. Allerdings gibt es pro bestimmter Oberfl√§che auch nur eine bestimmte Anzahl an Pl√§tzen, die besetzt werden k√∂nnen. Wie die Sitze im Stadion.¬†

Das Ziel beim Einsatz von Probiotika, sowohl im Darm als auch beim Putzen, ist, dass die ‚Äúguten‚ÄĚ Bakterien so viele Pl√§tze wie m√∂glich besetzen, damit die ‚Äúb√∂sen‚ÄĚ nicht in √úberzahl geraten und Krankheiten verbreiten k√∂nnen.¬†

Die ‚Äúguten‚ÄĚ Bakterien sorgen also sowohl in unserem Inneren als auch in unserer Umgebung daf√ľr, dass wir gesund bleiben und Krankheiten in Schach gehalten werden. Deswegen hei√üen sie auch Probiotika. Diese kleinen, flei√üigen Bakterien m√∂chten wir uns nun genauer ansehen.¬†

Image

Was sind Probiotika genau

Im Wort ‚ÄúProbiotika‚ÄĚ steckt schon eine Menge Erkl√§rung. Es besteht aus dem lateinischen ‚Äúpro‚ÄĚ ‚Äď also ‚Äúf√ľr‚ÄĚ und ‚Äúbios‚ÄĚ ‚Äď das ‚ÄúLeben‚ÄĚ. W√∂rtlich √ľbersetzt hei√üt Probiotika zun√§chst nichts anderes als ‚Äúf√ľr das Leben‚ÄĚ. Und tats√§chlich sind die kleinen Mikroorganismen enorm wichtig f√ľr ein funktionierendes Leben, ein Gleichgewicht. Unter dem Sammelbegriff Probiotika vereinen sich verschiedene Typen. Hier ein kleiner Auszug, welche flei√üigen Helferchen es gibt.sd

  • Lactobacillus acidophilus: Dieses Bakterium ist an der Milchzucker-Verdauung beteiligt. Au√üerdem stellt es Vitamine wie Fols√§ure, Vitamin B3 und B6 her.

  • Lactobacillus casei: Kann besonders sch√§dliche Bakterien wie die gef√ľrchteten Salmonellen abwehren und kann so beispielsweise das Immunsystem bei der Einnahme von Antibiotika unterst√ľtzen.¬†

  • Lactobacillus rhamnosus: Hilft Milchs√§urebakterien auf ihrem Weg durch den Verdauungstrakt, da es beispielsweise gegen Magens√§ure resistent ist.¬†

  • Bifidobacterium bifidum: Dieses Bakterium kann verschiedene S√§uren produzieren und nachweislich immun relevante Antik√∂rper unterst√ľtzen.

  • Bifidobacterium longum: Ist wichtig f√ľr das Immunsystem und die Vitaminbildung. Au√üerdem unterst√ľtzt es bei der Aufnahme von Calcium.

Image

everdrop
wc aktiv tabs

Jetzt testen!

Gute Bakterien vs. schlechte Bakterien

Ganz allgemein unterscheiden sich Probiotika f√ľr den K√∂rper und f√ľr das Putzen nicht. Ihre Funktionsweise ist dieselbe: M√∂glichst viele Pl√§tze auf Oberfl√§chen einnehmen, damit ‚Äúschlechte‚ÄĚ, krank machende Bakterien sich nicht ansiedeln k√∂nnen. Nat√ľrlich solltest du deshalb keine probiotischen Nahrungsmittel f√ľr die Einnahme zum Putzen verwenden oder gar anders herum. Jedoch haben die guten Bakterien sowohl im Darm als auch auf Oberfl√§chen das Ziel, sich zu vermehren und uns gesund zu halten. Diese Funktionsweise war uns lange Zeit nur in der Medizin bekannt, doch irgendwann haben wir schlauerweise damit angefangen, diesen Mechanismus in den Haushalt zu √ľbertragen. Mit Erfolg.¬†


So geht Putzen heute: Mikroorganismen die Arbeit machen lassen

Zuerst einmal ist wichtig zu klären: Wie leben Bakterien? Wenn wir das wissen, ist es einfach zu verstehen, wie sie uns bei der Hausarbeit helfen können.

Jede Oberfl√§che, egal ob es sich um unsere Haut oder die Anrichte in der K√ľche handelt, ist dicht mit Bakterien besiedelt. Dabei sitzen gute und schlechte Bakterien bunt gemischt nebeneinander.

Als kleine Faustregel gilt: Jeder Platz, der von einem guten Bakterium besetzt ist, ist ein Platz, der nicht von einem potentiell krankmachenden Bakterium besiedelt werden kann.

Außerdem bilden Bakterien Enzyme, die organische Substanzen spalten. Dadurch lassen sich Schmutz und Ablagerungen leichter und langanhaltend entfernen.


Was sind die Superkräfte probiotischer Reinigungsmittel?

Entfernen wir beim Putzen Bakterien, entfernen wir alle Bakterien, nicht nur die schlechten. Das Problem an der Sache ist, dass durch das Putzen viele Plätze frei geworden sind und jetzt ein Wettlauf zwischen gut und schlecht beginnt, um sich die neuen, freien Plätze zu sichern.

An dieser Stelle haben wir die M√∂glichkeit einzugreifen und uns auf die Seite der guten Bakterien zu schlagen. Wir helfen ihnen L√ľcken zu schlie√üen und die begehrten Spots mit Spielern aus unserer eigenen guten Probiotika-Mannschaft zu besetzen. So k√∂nnen wir langfristig Schmutz und Krankheitserreger vorbeugen.¬†

Image

Gute Bakterien vs. schlechte Bakterien

Ganz allgemein unterscheiden sich Probiotika f√ľr den K√∂rper und f√ľr das Putzen nicht. Ihre Funktionsweise ist dieselbe: M√∂glichst viele Pl√§tze auf Oberfl√§chen einnehmen, damit ‚Äúschlechte‚ÄĚ, krank machende Bakterien sich nicht ansiedeln k√∂nnen. Nat√ľrlich solltest du deshalb keine probiotischen Nahrungsmittel f√ľr die Einnahme zum Putzen verwenden oder gar anders herum. Jedoch haben die guten Bakterien sowohl im Darm als auch auf Oberfl√§chen das Ziel, sich zu vermehren und uns gesund zu halten. Diese Funktionsweise war uns lange Zeit nur in der Medizin bekannt, doch irgendwann haben wir schlauerweise damit angefangen, diesen Mechanismus in den Haushalt zu √ľbertragen. Mit Erfolg.¬†


Hier die Vorteile deiner Reinigungsprodukte mit Probiotika im √úberblick:

  • Sie verdraŐąngen krankheitserregende und geruchsbildende Bakterien.

  • Zudem produzieren die Probiotika Enzyme, die helfen Schmutz zu spalten und die Reinigungswirkung des Produkts zu verst√§rken.

  • Da die Bakterien auf der Oberfl√§che zur√ľckbleiben, halten sie sie langanhaltend und verhindern eine schnelle Wiederverschmutzung.

  • Sie kommen dahin, wo wir mit Schwamm, Wischlappen oder WC B√ľrste nicht hinkommen und entfernen Schmutz und organische RuŐąckstaŐąnde bis in die Tiefe

  • Sie l√∂sen Verstopfungen im Abfluss oder WC und beugen sie durch Verbleib der Organismen auf der OberflaŐąche vor.

  • Good vibes only: Sie haben keinerlei negativen Einfluss auf Mensch, Tier, Umwelt oder OberflaŐąchen.¬†


Image

everdrop und seine probiotischen Haushaltsreiniger

Diese Funktionsweise der Probiotika machen wir uns bei unseren everdrop WC-Produkten zu nutze. Unsere WC-Aktiv-Tabs sind kleine Tabletten, die in die Toilette geworfen werden und dort mehrere Stunden, idealerweise √ľber Nacht, einwirken. Dadurch haben die Probiotika genug Zeit, Pl√§tze zu besetzen und krankheitserregende Bakterien zu verdr√§ngen.¬†

Ein √§hnliches Wirkungsprinzip steckt in unserem WC-Gel. Auch hier nehmen die enthaltenen, guten Probiotika, die Pl√§tze der ‚Äúschlechten‚ÄĚ, krank machenden Bakterien ein. Dadurch wird besonders das WC dauerhaft sauber gehalten und ‚Äúb√∂se‚ÄĚ Bakterien verdr√§ngt.¬†

So helfen also die kleinen Bakterien nicht nur im Inneren des Menschen, sondern auch im Inneren des WC’s, schlechte Bakterien in Schach zu halten und so Krankheiten vor zu beugen.

Jetzt testen!

Autorenprofil

Marina Danner
Marina Danner
Marina liebt Worte: Sie arbeitet als Texterin, Konzepterin und freie Traurednerin. Was sie bewegt? Die Liebe, unser Planet und zwischenmenschliche Beziehungen. Marina liebt die Natur, leckeres Essen und gute Gespräche.