Versandkostenfrei ab 20€

klimaschonender Versand

auch im Handel erhältlich

30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Rezept: Selbstgemachtes Bärlauch-Pesto mit Pasta

Ganz ohne Plastik, dafür frisch aus der Natur und das mit einer geballten Ladung Vitamin C und Vitamin A: Bärlauch. Knoblauchig, deftig in seinem Geschmack ist er ein echtes Wunder-Kräutlein. Denn neben den Vitaminen und Spurenelementen steckten im Bärlauch eine Menge sekundäre Pflanzenstoffe. Diese können antibakteriell oder antiviral, andere entgiftend, krebshemmend und immunstärkend wirken. Wieder andere können anregend auf das Verdauungssystem sein.

Viel Spaß und guten Genuss mit diesem super einfachen, regionalen, saisonalen Lecker-Pesto!

Baerlauch wild garlic grün lecker frisch

Zutaten

für 4 Personen | Dauer 15 Minuten

  • 200 g Bärlauch

  • 25 g Pinienkerne

  • 25 g Parmesan (vegane Alternative: Hefeflocken)

  • 1 Teelöffel Salz

  • 150-250 ml Olivenöl

Pasta nach Wahl

nudeln mit gruenem pesto parmesan und pinienkernen lecker

Anleitung

  1. Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

  2. Alle Zutaten für das Pesto in einen Mixer geben oder ein Behältnis, in dem du mit einem Pürierstab alles zerkleinern kannst und alles schön klein machen, bis eine zähflüssige Masse entsteht.

  3. Pesto über die Pasta & basta! 


Hinweis: Du kannst Bärlauch natürlich auch gerne selber sammeln, aber informiere dich bitte im Voraus gut, um Bärlauch von seinem giftigen Doppelgänger dem Maiglöckchen unterscheiden zu können! Wenn du dir unsicher sein solltest, kaufe lieber Bärlauch auf dem Markt oder im Supermarkt!

Autorenprofil

Marina Danner
Marina Danner
Marina liebt Worte: Sie arbeitet als Texterin, Konzepterin und freie Traurednerin. Was sie bewegt? Die Liebe, unser Planet und zwischenmenschliche Beziehungen. Marina liebt die Natur, leckeres Essen und gute Gespräche.