Weihnachtsbäume: Nachhaltig und umweltfreundlich?

Inhaltsverzeichnis

Wie nachhaltig sind Weihnachtsbäume?

Als um 1500 der erste Weihnachtsbaum in Straßburg aufgestellt und geschmückt wurde, waren die Ausmaße und ökologischen Folgen, die dieser Brauch annehmen würde, nicht absehbar. Niemand hätte damals gedacht, dass 500 Jahre später jedes Jahr 28 Millionen Bäume allein in Deutschland aufgestellt werden. Der Weihnachtsbaum hat sich zum Symbol für Weihnachten schlechthin entwickelt und ist nie aus der Mode gekommen.

baum schmuecken

In jedem zweiten deutschen Haushalt steht am Heiligen Abend immer noch ein echter Christbaum in der Stube. Jahrzehntelang wurde nicht hinterfragt, woher diese Weihnachtsbäume eigentlich kommen und welchen Schaden die Natur dadurch nimmt.

Ist es ökologisch überhaupt vertretbar, einen Tannenbaum, der zehn Jahre zum Wachsen brauchte, für ein paar Wochen als Dekoartikel zu nutzen und dann wegzuschmeißen? Ist ein künstlicher Weihnachtsbaum zeitgemäßer und nachhaltiger als ein echter Weihnachtsbaum? Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema nachhaltige Weihnachtsbäume, findest du genauso wie einige nachhaltige Alternativen und Tipps in diesem Artikel.

Weihnachtsbaum

Immergrüner Dauerbrenner Weihnachtsbaum

Der strahlende, geschmückte Weihnachtsbaum und der unverwechselbare Geruch von frischem Tannengrün gehört für viele von uns zu den schönsten Kindheitserinnerungen an Weihnachten. Unter ihm fanden wir als Kind die Geschenke und später legten wir diese selbst für unsere Kinder unter ihn. Dem Tannenbaum ist sogar eine Lobeshymne gewidmet worden, die wir jedes Jahr im Advent singen.

Ein Weihnachten ohne Baum? Für viele Deutsche unvorstellbar. Aber ein schlechtes Gewissen als Klimasünder wollen an Weihnachten immer weniger Menschen haben, deshalb steigt die Nachfrage nach nachhaltigen Weihnachtsbäumen jedes Jahr.

Die Zahl der Produzenten von nachhaltigen Weihnachtsbäumen in Deutschland hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht. Die Verkaufsstellen, an denen es Weihnachtsbäume aus nachhaltigem Anbau zu kaufen gibt, hat sich im selben Zeitraum sogar mehr als verzehnfacht. Trotzdem stammt bisher nur jeder zehnte gekaufte Weihnachtsbaum aus zertifizierten Öko-Anbau. Aber woran erkennt man genau, ob ein Weihnachtsbaum nachhaltig ist oder nicht?

 Baum Nadeln

Woran erkenne ich einen nachhaltigen Weihnachtsbaum?

Genau wie für Obst und Gemüse gibt es mittlerweile auch bei Weihnachtsbäumen verschiedene Gütesiegel, die für umweltschonenden ökologischen Bio-Anbau stehen. Beim herkömmlichen Weihnachtsbaumanbau in Monokultur-Plantagen werden sehr viele Dünger und Pestizide verwendet, die starke Schäden am Boden verursachen und ins Grundwasser gelangen können. Da die Bäume nicht für den Verzehr bestimmt sind, ist der Einsatz von giftigen Chemikalien nicht so stark reglementiert wie beim Anbau von Lebensmitteln.

Auch werden die Pflanzflächen vor Weihnachten komplett gerodet und hinterlassen kahle Stoppelfelder in der Landschaft. Für die Wildtiere, die dort gelebt haben, ist dieser Kahlschlag natürlich eine Katastrophe und mitten im Winter oft ihr Todesurteil. Einige Weihnachtsbäume werden aus dem Kaukasus oder aus Skandinavien importiert und haben lange Transportwege hinter sich, bevor sie bei dir im Wohnzimmer erstrahlen.

Nachhaltige Weihnachtsbäume werden dagegen ohne chemische Dünger, Insektizide und Pestizide angebaut und sie stammen aus regionalem Anbau. Bis zur Zertifizierung mit einem Öko-Siegel dauert es mindestens drei Jahre, in denen der Anbauer alle Vorschriften der EU für den ökologischen Landbau umsetzen muss.

 

An diesen Siegeln erkennst du Weihnachtsbäume aus nachhaltigem Bio-Anbau:

Siegel NachhaltigkeitEs handelt sich bei den Öko-Siegeln für Weihnachtsbäume weitestgehend um die gleichen landwirtschaftlichen Verbände wie bei Obst, Gemüse und Getreide aus biologischem Anbau.

  • Naturland
  • Bioland
  • Demeter
  • Biokreis
  • Bio-Siegel der Europäischen Union

      Wenn ein Baum mit einem dieser Zertifikate ausgezeichnet ist, kannst du ihn mit ruhigem Gewissen kaufen.

       

      Wo kann ich einen Bio-Weihnachtsbaum kaufen?

      Wenn du die Augen offen hältst, wird dir auffallen, dass an vielen größeren Weihnachtsbaumverkaufsstellen auch einzelne Bio-Bäume als Alternative angeboten werden. Frage gezielt danach, damit die Verkäufer wissen, dass es eine Nachfrage dafür gibt, so nehmen sie vielleicht Bio-Tannen im nächsten Jahr in ihr Sortiment auf. Insbesondere die großen Baumarktketten haben auch Weihnachtsbäume aus ökologischen Anbau im Angebot.

      Die Bio-Bäume sind übrigens nicht viel teurer als herkömmliche Weihnachtsbäume. In ländlichen Gegenden gibt es auch Betriebe, wo man Bio-Weihnachtsbäume selbst aussuchen und schlagen kann. Einzelne Blumenversandfirmen haben auch Bio-Weihnachtsbäume im Sortiment. Jedes Jahr veröffentlicht die Waldschutzorganisation Robin Wood eine Liste mit allen Verkaufsstellen von Bio-Weihnachtsbäumen, dort findest du sicher auch einen Verkäufer in deiner Nähe.

      Fest steht auf jeden Fall, dass die Nachfrage nach nachhaltigen Weihnachtsbäumen groß ist und du deswegen deinen Bio-Baum so früh wie möglich kaufen solltest. Warte nicht auf die letzte Minute, denn dann findest du bestimmt nur herkömmliche Bäume.

      Tanne Licht

      Sind künstliche Weihnachtsbäume eine nachhaltige Alternative?

      Die naheliegendste Alternative zu einem echten Weihnachtsbaum ist bestimmt ein künstlicher Weihnachtsbaum, oder? Schließlich kann man ihn ja viele Jahre verwenden. Aber diese Annahme stimmt nicht, da Plastiktannen alles andere als nachhaltig sind. Künstliche Weihnachtsbäume werden aus den auf Erdöl basierenden, nicht nachwachsenden Materialien PVC und/oder Polyethylen hergestellt.

      Die Produktion erfolgt meistens unter nicht geregelten Bedingungen in China, wobei Umweltschäden (Luft- und Wasserverschmutzung) vor Ort entstehen. Dann erfolgt der Transport nach Europa in Containerschiffen, die unverhältnismäßig viel CO2 ausstoßen und dadurch die schlechte Ökobilanz des künstlichen Weihnachtsbaumes noch verschlechtern. Besonders problematisch ist zusätzlich die Entsorgung der Plastiktannen nach einigen Jahren, denn sie sind im Gegensatz zum echten Weihnachtsbaum nicht biologisch abbaubar.

      Kurz gesagt, ein echter Baum bindet in den Jahren, in denen er wächst, 40kg CO2, während ein künstlicher Weihnachtsbaum CO2 produziert. Die klare Antwort lautet also: Nein, künstliche Bäume sind nicht nachhaltig und keine gute Alternative für echte Weihnachtsbäume, insbesondere wenn man generell Plastik im Alltag vermeiden möchte. Wer trotzdem einen Weihnachtsbaum aus Plastik kaufen möchte, sollte einen gebrauchten aus zweiter Hand kaufen und ihn so vor dem Müll retten.

      Baum Weihnachten

      Topf oder kein Topf - das ist die Frage

      Einen Weihnachtsbaum mit Wurzelballen kann man unter Umständen nach Weihnachten im Garten einpflanzen und ihn so am Leben erhalten. Das ist eine sehr nachhaltige Variante. Oft werden die Wurzeln beim Ausgraben aber so abgehackt, dass die Bäume dann letztendlich doch eingehen.

      Es gibt aber Tannen, die von Anfang an in Kübeln gezogen werden. Diese können in der Regel besser eingepflanzt werden, allerdings erst, wenn die Temperaturen wieder etwas milder werden und nicht sofort im neuen Jahr. Wenn man solche Bäume im Kübel lässt, kann man auch mehrere Jahre Freude daran haben.

      baum topf nachhaltig

      Dieses Jahr Weihnachten mit nachhaltigen Alternativen feiern

      Wer wirklich nachhaltig handeln möchte, verzichtet auf einen Weihnachtsbaum und begnügt sich als Alternative mit einem schönen Adventsgesteck oder einem geschmückten Tannenzweig. Es muss ja vielleicht nicht immer gleich ein ganzer Baum sein und das Tannengrün verbreitet auch Weihnachtsstimmung und Tannenduft. Die zweite Wahl ist definitiv ein Öko-Baum im Topf, den man anschließend einpflanzt oder wiederverwendet. Die dritte nachhaltige Alternative ist ein abgesägter Weihnachtsbaum mit Öko-Siegel. 

      Was aber nützt die schönste Bio-Tanne, wenn dann Plastikschmuck aus China oder schwermetallhaltiges Lametta dran gehängt wird? An einen nachhaltigen Weihnachtsbaum gehört auch umweltschonender Weihnachtsschmuck, wie zum Beispiel (selbst gebastelte) Strohsterne, essbare Anhänger oder auch alte Glaskugeln.

      Andere Details des Weihnachtsfestes können auf Verbesserungsmöglichkeiten bezüglich ihrer Nachhaltigkeit hinterfragt werden und entsprechend mit Alternativen ersetzt werden. Das fängt bei den Geschenken und ihrer Verpackung an und hört beim Essen auf. Jeder einzelne Aspekt bietet sicher eine nachhaltige Alternative. Ein Weihnachtsbaum aus nachhaltigem Anbau ist auf jeden Fall ein guter Anfang auf dem Weg zu einem umweltbewussten Weihnachten und Leben.