Noch 3 Tage!
15% Rabatt mit dem Code CLEAN-2022!

Reinigungstherapie: Hier erfährst du wie du dein Zuhause und deine Seele aufräumst

Zur Artikel-Übersicht

Hier erfährst du, warum die Pflege deines Zuhauses auch deinem Seelenfrieden zu Gute kommt – am allermeisten mit umweltverträglichen Produkten!

Experten sprechen von einer Reinigungstherapie: Hausarbeit ist auch gut für die Psyche, denn sie ermöglicht es uns, aufzuräumen und alles loszuwerden, was uns stört – nicht nur auf körperlicher, sondern vor allem auf psychologischer Ebene. 

Egal, ob es sich um einen saisonalen Kleiderwechsel, eine gründliche Reinigung der Küche oder einen Waschgang handelt, die Vorteile sind unbestreitbar: Aufräumen und Putzen bringen Klarheit in unsere Gedanken, während Aufschieberitis und Unordnung uns wertvolle geistige Energie rauben und uns daran hindern können, andere Tätigkeiten in Ruhe auszuführen.

Entspannen durch Putzroutine zu mentaler Gesundheit

Dies wird auch von der Mailänder Psychotherapeutin Ilaria Merici bestätigt: "Aus anthropologischer Sicht besteht ein enger Zusammenhang zwischen Raum und Körper: Die Wohnung ist der eigentliche Raum, in dem unser Körper lebt.

Schmutz wird als ein Symptom der Unordnung in jeder Gesellschaft angesehen und muss als solches bekämpft werden, da er Verunreinigung mit sich bringt. Die Kategorien sauber/schmutzig, Ordnung/Unordnung werden so zu einer Metapher für die Klassifizierung nicht nur von Umgebungen, sondern auch von Menschen und ihrer jeweiligen Akzeptanz in der Gesellschaft; "Hausputz" hat daher auch die symbolische Bedeutung, uns emotional zu entlasten und wegzuwerfen, was wir nicht mehr brauchen.

Unordnung verursacht Stress und Unruhe, und Hausarbeit kann uns wichtige Vorteile bieten und sich in Fürsorge verwandeln: Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sie als positives Ereignis und als Übung zum Stressabbau zu sehen, wodurch eine der universellsten Tätigkeiten mit dem schlechtesten Ruf – der Hausputz – effektiv umgewandelt wird!"

Aus diesem Grund haben wir hier 5 Tipps zusammengestellt, wie du den Hausputz in eine Achtsamkeits-Routine einbinden kannst, die gewinnbringend für dich, für dein Zuhause und auch für die Umwelt ist.

  1. Weniger Chaos, weniger Ablenkungen

    Auch wenn es abhängig von deiner Persönlichkeit ist, ob du mehr oder weniger aufgeräumte Umgebungen bevorzugst, kann eine übermäßige Unordnung deinen Geisteszustand beeinträchtigen und Stress und Unruhe verursachen. Wenn wir nur ein paar Minuten damit verbringen, die Zimmer aufzuräumen, unbenutzte Gegenstände wegzuräumen oder eine gründlichere Reinigung vorzunehmen (z. B. einen saisonalen Kleiderwechsel), kann dies zu einer Übung der bewussten Aufmerksamkeit werden, die es uns ermöglicht, uns auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren und unser Wohlbefinden zu steigern. "Beim Putzen konzentriert sich der Geist auf die Gegenwart, und im Hier und Jetzt zu leben ist einer der wichtigsten Schlüssel zu Zufriedenheit und Erfolg im Leben", bestätigt die Psychotherapeutin Ilaria Merici.
    Dusche putzen Putzroutine

  1. Leg eine schnelle und einfache Routine fest

    Damit der Hausputz zu einem angenehmen Ereignis wird und als positive und stressabbauende Übung erlebt werden kann, kann es nützlich sein, eine ebenso effektive wie einfache Routine einzurichten. Wenn du die Hausarbeit mit einer angenehmen Aktivität wie dem Hören eines Podcasts verbindest, wirst du merken, wie schnell die Putz-Zeit verfliegt.
    Gut Hände waschen

  1. Putzen oder trainieren?

    Hausarbeit kann einen weiteren Vorteil haben: Sich im Haus zu bewegen, jedes Regal abzustauben oder zu staubsaugen und zu fegen, ist eine der einfachsten Möglichkeiten, unseren Körper zu bewegen, und genau wie bei einem Workout werden dabei Endorphine freigesetzt, die uns sofort ein besseres Gefühl vermitteln.
    Putzen statt trainieren

  1. Man sollte auch das Auge entspannen!

    Oft sind es gerade die in aggressiven Farben gestalteten Plastikflaschen und -Behälter von Reinigungsmitteln, die ein Gefühl der Unordnung und des Durcheinanders erzeugen. Deshalb können Produkte mit einem minimalistischen Look – wie die von everdrop – dazu beitragen, eine harmonische Umgebung zu schaffen und unser geistiges Wohlbefinden zu fördern.
    Augen entspannen durch mehr sauberkeit

  1. Die Umweltzerstörung im eigenen Heim bekämpfen

    Viele treibt die Sorge um die Zukunft um, insbesondere im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Jeder Einzelne sollte in seinem eigenen Alltag nachhaltiger leben – und so seinen kleinen Beitrag zur Eindämmung der weltweiten Plastikflut, der Verunreinigung der Umwelt und der Klimakatastrophe zu leisten. Im eigenen Haushalt helfen dabei die Produkte von everdrop, die auf Einwegplastik und unnötige Chemikalien verzichten und CO2-Emissionen im Transport drastisch reduzieren.